Wer überleben will, muss radikal umdenken

Wer überleben will, muss radikal umdenken, titelt das Handelsblatt vom 10.02.2017.
Der Autor Christian Schnell behauptet, die Versicherer haben die Digitalisierung verschlafen.

Als ich Anfang der 90-er Jahre bei einer großen Versicherung erste Berufserfahrungen sammeln durfte, hieß es dort:

Versicherungen werden nicht gekauft, sondern verkauft.

Nun ist die – teilweise sehr emotional aufgeladene – Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft nicht völlig spurlos vorbeigezogen, obwohl sich sehr viele Marktteilnehmer in der Vergangenheit gewünscht haben, dass Internet möge wieder verschwinden.

Und ich stimme Herrn Andreas Vollmer vom Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute zu, dass jeder Versicherungsmakler über einen vernünftigen und laufend aktualisierten Homepage-Auftritt verfügen sollte.

Aber dadurch ist das Maklerunternehmen ja nicht automatisch digitalisiert.

Für mich fängt die Digitalisierung damit an, bleiben wir in der Versicherungswirtschaft, dass der Versicherungsmakler und seine Kunden digital miteinander kommunizieren können.
D.h. mit Hilfe der Kommunikationsmittel Internet und Smartphone.
Macht der Makler hier nicht mit, dann läuft er Gefahr, dass sich die digitalen Kommunikationskanäle etablieren, ohne dass er hier aktiv teilnimmt.
Dabei geht es hier nicht darum, die bisherigen Kommunikationsmittel durch Internet und Smartphone zu ersetzen.

Als Versicherungsmakler dem Kunden sämtliche Kunden- und Vertragsdaten auf seinem Smartphone zur Verfügung zu stellen ist doch recht reizvoll.
Der Kunde findet hier nicht nur alle Versicherungsverträge, sondern kann vom Makler laufend über „Versicherungsangelegenheiten“ informiert werden.
Und auch ein Versicherungsmakler kann seinen Kunden mit Hilfe dieser digitalen Kanäle „Versicherungsangebote“ digital unterbreiten.

Sollten Sie sich für dieses Thema (Digitale Kommunikation) interessieren, dem kann ich mein Online-Seminar „Mobiles Kundenmanagement“ empfehlen.
Der nächste Termin für dieses Online-Seminar ist der 14.03.2017 (10:00 Uhr).
Hier geht es zur Anmeldung.

Wer überleben will – sei es als Versicherungsmakler oder als Unternehmen – sollte die zusätzlichen digitalen Kommunikationskanäle (Internet und Smartphone) in seine Unternehmenswelt schnellstmöglich integrieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.